Carsten%20Peternann_edited.png
1%20Vorwort%20wissen%20Sie_edited.png

Das Angebot

Der%20Maniker_edited.png

 

1. Bei den Lesungen aus meinem Buch "Kann man einem Psychiater trauen? Über Psychiater und andere psychische Störungen" handelt es sich überwiegend um satirisch-humorvolle Texte mit je nach den jeweiligen lokalen Bedürfnissen und Rahmenbedingungen unterschiedlichen Schwerpunkten.

2. Die "Infotainment"-Veranstaltungen richten sich an all jene, die auf eine unterhaltsame Art und Weise an fundierten Informationen über psychische Erkrankungen interessiert sind. Neben Skurrilitäten aus dem "Nähkästchen" eines Psychiaterlebens wird Wissenswertes über die Depression, das Burnout, die bipolare Störung, die Borderline-Persönlichkeit oder auch die paranoide Schizophrenie vermittelt. Es geht in diesen inhaltlich unterschiedlich gewichteten Lesungen um die Darstellung wichtiger Zusammenhänge im Kontext psychischer Störungen sowie schlicht um "Nackte Fakten".

3. Das satirisch-humoristische Bühnenprogramm, welches die Besonderheiten der Arzt-PatientInnen-Beziehung ins Visier nimmt, wirft Schlaglichter  auf die Absonderlichkeiten, die uns Psychiatern seit jeher in die Wiege gelegt zu sein scheinen wie anderen abstehende Ohren und das Verhältnis zu den uns anvertrauten PatientInnen meist nachhaltig prägen. Angesprochen fühlen dürfen sich all diejenigen, die eine Antwort auf die Frage suchen: „Kann man einem Psychiater trauen?“

Die Programme 1 und 3 werden umrahmt mit LIVE-MUSIK auf dem Saxophon.

Mein Anliegen

Der DepressiveCarsten Petermann
00:00 / 04:02
Der ManikerCarsten Petermann
00:00 / 04:35

Mein Anliegen ist es, dazu beizutragen, Stigmatisierungen - denen psychisch Erkrankte leider immer noch in erheblichem Maße ausgesetzt sind - abzubauen und die Betroffenen mit einer Mischung aus Humor, Information und Poesie aus ihrem gefühlten Abseits ein Stückweit zurück in unsere gesellschaftliche Mitte zu begleiten. Dabei wird nicht nur der über seine Krankenhausflure schwebende "Prototyp" eines (Chef-)Arztes von seinem Podest gestossen, sondern deutlich werden: Die Wand ist dünn. Wir alle können jederzeit selbst an einer schweren psychischen Störung erkranken. Und wir Psychiater ganz besonders!

Teil I

Der Depressive (Schauspiel)

Ein bisschen Fachsimpeln gefällig? (freier Vortrag)

Intermezzo I: Saxophon

Kann man einem Psychiater trauen? – Eine verheerende Frage

(freier Vortrag)

Das Psychiater-Screening  (Lesung)

Intermezzo II: Saxophon

Das Manuskript oder Ein Floh im Ohr (Schauspiel)

Burnout-Rap (Schauspiel)

P a u s e

Teil II

Intermezzo III: Väter und Söhne – Ein Zwischenfall (Schauspiel)

Wer oder was bin ich? – Psychologie, Psychotherapeut oder Psychiater?

Unterschiede und Gemeinsamkeiten - Eine Glosse (Lesung)

 

Intermezzo IV: Saxophon

Der Burnout - Rap (freier Vortrag)

Einmal Psychiater, immer Psychiater (freier Vortrag, Lesung)

Intermezzo V: Saxophon

Die bipolare affektive Störung – Eine kurze Einführung (Lesung)

Zwischen Größenwahn und Verzweiflung – Der Maniker (Schauspiel, Lesung)

Der Maniker  (Schauspiel)

Ausführende:

Carsten Petermann, Texte, Rezitation, Schauspiel, klassische Gitarre (optional)

Manuel Petermann, Saxophon, Schauspiel

Dauer: ca. 90 Minuten plus Pause

 

 

Der%20psychische%20Befund_edited.png
Das Bühnenprogramm

Foto 2018: Thorsten Moortz, Handwerksimpulse

Ich bin ein Textabschnitt. Klicke hier, um deinen eigenen Text hinzuzufügen und mich zu bearbeiten.

Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Hund oder Ihr Meerschweinchen